skip to content
Anmeldung

Volkskundemuseum

Seite drucken

 

„Hutzeln, Plootz und Butterbrot“,

das speiste die Rhöner Landbevölkerung früher. Eine Schülergruppe besuchte das Volkskundemuseum und sah, wie ärmlich und karg man früher auf dem Land gelebt, gegessen und geschlafen hat. Schokolade, Chips und Gummibärchen kannten die Kinder nicht und Wurst oder Fleisch gab es auch nur selten auf dem Speiseplan. Dafür ließe sich die Kinder Obst schmecken und naschten Hutzeln oder Dörrpflaumen. Schließlich wurde frische Butter wie früher von Hand geschlagen und die schmeckte uns auf duftendem Kartoffelbrot besonders gut.