skip to content
Anmeldung

Autoren in der Schule

Seite drucken

 

Autorenlesung: Rosi Wanner liest aus ”Die Karottenbande“

 

Am Freitag, den 04.03.2016 war die Kinderbuchautorin Rosi Wanner bei uns zu Gast. Für die Kinder der zweiten Klassen las sie aus ihrer fünfbändigen Kinderkrimireihe „Die Karottenbande“.

Zunächst stellte sie sich und anschließend die vier Hauptpersonen Flocke, Paula, Lucy und Mika mit ihrem Hund „Pfote“ vor.  Gebannt lauschten die Mädchen und Buben, als Frau Wanner im Anschluss eine sehr spannende Szene aus dem ersten Buch „Der Dieb im Schrebergarten“ vorlas. Danach durften die Kinder Fragen stellen und gemeinsam überlegen, was man alles braucht, um ein richtiger Detektiv zu werden. Zum Schluss nahmen alle Kinder an einem Quiz teil. Wer gut aufgepasst hatte, konnte mit ein wenig Glück ein Lesezeichen oder sogar ein von der Autorin signiertes Buch gewinnen.

Alle waren begeistert von der tollen, spannenden Lesereise, auf die Rosi Wanner die Zweitklässler mitgenommen hat.

 

Das magische Baumhaus in der Sinnberg-Grundschule in Bad Kissingen

 

Wir waren sehr gespannt, was uns bei einem interaktiven Workshop mit dem Schauspieler Stephan Bach und dem „Magischen Baumhaus“ erwarten würde. Schließlich kannten wir viele Bücher aus dieser Reihe.

 

Herr Bach, ein Schauspieler und Sprecher, stellte sich zuerst vor und teilte uns mit, dass er seit neun Jahren in den Schulen interaktive Lesungen halte d. h. es wird gespielt und gelesen. Hierzu machten wir Sprechübungen zur Lockerung der Muskulatur von Zunge und Kehlkopf, die auch richtige Schauspieler vor dem Auftritt verwenden. Auch Zungenbrecher gehörten dazu. Hier gab es viel zu lachen.

 

 

Nun zeigte uns Herr Bach den neuesten Band der Buchreihe „Magisches Baumhaus“, die inzwischen 50 Bände umfasst. In dieser Reihe geht es um ein magisches Baumhaus, das mit den Kindern Anne und Philipp an verschiedene Orte und in verschiedene Zeiten reist. Herr Bach teilte uns die ersten Seiten aus und wir durften alle ein Stück vorlesen. Anschließend versuchten wir die Spannung zu steigern, schneller oder langsamer zu lesen, Stimmen zu ändern. Jetzt sollten wir Philipps Angst ausdrücken und ihn zuletzt aus seinem Traum holen.

 

Zum Schluss gab Herr Bach uns noch einige Tipps, falls wir einmal Schauspieler werden wollen.

Die zwei Stunden waren ganz schnell vergangen und wir hatten viel Spaß.